Logo"
analyticstracking

designmanagement

der intelligente Wert Gewinn

Innenarchitekt

Designer

Experte

Design Management

International

Empfehlung

Angebot

Wettbewerbssieger

DESIGN ALS ARCHITEKTONISCHES PROFILIERUNGSINSTRUMENT


Es ist uns ein Anliegen dem schlagwortartigen Gebrauch des Begriffes "Design" entgegenzutreten. Wir möchten aufzeigen, welch vielfältige strategische Möglichkeiten sich aus dem differenzierten Einsatz eines professionellen Designmanagements in der Innenarchitektur ergeben können.

1. Der Kontext

Es profilieren sich Personen in der Öffentlichkeit, Handelsunterunternehmen, Restaurants, Geschäfte. Hier geht es um Alleinstellung. Indoor Designmanagement beschäftigt sich mit der Analyse und Gestaltung von Austauschbeziehungen, sowie der Kommunikation zwischen Personen beziehungsweise Institutionen, um die eigenen Zielsetzungen zu erfüllen. Dies gelingt umso besser je mehr man von den Ansprüchen seines Gegenübers ausgeht.

2. Das Profilierungsangebot

  • In einer Wettbewerbswirtschaft muß man in den Augen des Marktes gegenüber der Konkurrenz als der interessantere, der bessere Anbieter erscheinen, sonst wird das Konkurrenzangebot vorgezogen.

  • Das hat zur Folge, dass der Markt die angebotene Leistung wahrnehmen muß.
    Noch so leistungsstarke Angebote sind dann uninteressant, wenn der Markt nichts von der Leistung weiß.

  • Die Leistungen müssen vom Kunden als wichtig empfunden werden. Es ist völlig irrelevant, was der Designer oder Marktanbieter für wichtig hält, wenn das nicht auch gleichzeitig für den Kunden zutrifft. Viele Angebote enthalten Leistungen, die eben deshalb nicht vom Markt honoriert werden, weil die Marktpartner sie für unwichtig halten.

  • Die wahrgenommenen und für wichtig gehaltenen Leistungen müssen gegenüber den Konkurrenzprodukten als vorteilhafter erscheinen. Die Vorteilhaftigkeit kann im Leistungsmehr, also Leitungs-Umfang und Leistungs-Intensität, oder in geringeren Kosten bzw. im niedrigerem Preis liegen.

  • Das Bessere des Anbieters muss ihm auch von seinen Kunden zugerechnet werden.

  • Es reicht für den Anbieter nicht, das - in den Augen des Kunden - Bessere zu tun, man muß auch darüber reden. Tut man das nicht, besteht die Gefahr, dass Pioniergewinne verschenkt werden.


Innerhalb dieser Dreiecksbeziehung zwischen Anbieter, Konkurrenz und Nachfrage unter den erwähnten subjektiven Bewertungsvorzeichen werden nun erfolgreiche Angebote entwickelt.
Es stellt sich dabei die Frage, worauf der Schwerpunkt des Profilierungsbemühens gelegt werden soll.

3. Profilierungsmöglichkeiten

Im Spannungsfeld zwischen niedrigen Kosten und hohen Leistungen läßt sich folgendes grobes Profilierungsgerüst aufbauen.

Die Kostenführerschafts-Strategie

legt den Schwerpunkt auf möglichst kostengünstige Beschaffungs-, Herstellungs- und Absatzbedingungen.

Leistungsführerschafts-Strategien

bemühen sich um ein möglichst genaues Entsprechen von Ansprüchen und Leistungen.
Hier können Sie sich entweder über eher kognitive oder über eher emotionale (affektive) Leistungsschwerpunkte profilieren. Sowohl Kognitions- als auch Emotionsstrategien lassen sich in der Innenarchitektur gut umsetzen.
Emotionsstrategien können verschiedene Strategiekerne besitzen. In der Innenarchitektur interessiert zunächst der ästhetische Schwerpunkt.

4. Design als Profilierungsmöglichkeit: Design-Stilrichtungen

Design läßt sich als planvolle Gestaltung mit starken ästhetischen Bezügen umschreiben. Hier findet eine Konzentration auf das Raumdesign, die Innenarchitektur, statt.

Diese planvolle Gestaltung hat nun folgende inhaltliche Schwerpunkte:

Die praktische Dimension

erfaßt die Gebrauchstauglichkeit, Nutzbarkeit, Anwendungsfunktion der Planungslösung

Die symbolische Dimension

man könnte auch von einer semantischen Dimension sprechen, beschreibt die Ausdruckskraft des Raumes. Sie erstreckt sich zum einen vom Raum auf den Besitzer und zum anderen vom Besitzer auf die Umwelt - "Was sagt der Raum über seinen Besitzer ?  Was soll er aussagen ?"

Die ästhetische Dimension

läßt dadurch, daß sie das subjektive Schönheitsempfinden des einzelnen betont, große Spielräume zu.

 

Innerhalb dieser drei Dimensionen lassen sich nun die verschiedensten Designstile anordnen.

Der ästhetische Funktionalismus

Kennzeichnend für den Bauhaus-Stil ist, dass sich dieser durch das Bemühen um einfache Formen bei hoher Gebrauchstauglichkeit auszeichnet. Dieser Stil entspricht den Forderungen nach Harmonie, Einheit, Einfachheit, Eigenständigkeit. Dieser Stil ist das Ergebnis umfangreichen Nachdenkens über Möglichkeiten des Reduzierens bei gleichzeitiger Verbesserung der Nutzbarkeit. Alles Opulente würde hier nur ablenken und stören. Diesem Stil entspricht die sogenannte klassische Moderne.

Der Technizismus

operiert mit der technischen Ästhetik. Baukastenprinzipien, technische Formen (z.B. Kühlrippen), technische Konstruktionsprinzipien (z.B. sichtbare Verbindungselemente, filigrane Drahtverspannungen) vermitteln eine technische Ästhetik, ohne daß darunter die Gebrauchstauglichkeit leiden müßte.

Der demonstrative Ästhetizismus

betont die schöne Hülle. Durchgehende Linien, Kanten und Fugen dürfen nicht durch Griffe, Knöpfe oder Ähnliches gestört werden. Innenarchitektur in diesem Stil zeigt, welchen Wert ihr Besitzer auf Ästhetik legt.

Der Dekonstruktivismus

hat auch in der Innenarchitektur inzwischen seinen Niederschlag gefunden. Gestaltungslösungen, die scheinbar der Schwerkraft trotzen, die sowohl die Vertikal als auch die Horizontale aufzuheben scheinen, vermitteln den freien Geist und den starken Willen ihrer Anhänger.

Die Postmoderne

arbeitet mit historischen Stilbezügen (z.B. Säulen, Kapitelle, Giebel, Friese). Gleichsam mit einem Augenzwinkern erhalten funktionale Gegebenheiten (z.B. Kästen) neue Kleider.

Das Memphis-Design

ist gleichsam als Protest gegen den reduzierten, kühlen, ästhetischen Funktionalismus zu verstehen. Diese Gestaltungslösungen sollen provozieren, die Gebrauchstauglichkeit tritt hinter das Lustprinzip zurück.

Das Gadget-Design

geht noch einen Schritt weiter. Hier stehen Dimensionsveränderungen im Vordergrund. Nützlichkeit ist nicht mehr gefragt.


Diese Beschreibung der verschiedenen - die heutige Innenarchitektur international bestimmenden - Designstile zeigt die Möglichkeiten eines professionellen Designmanagements.

Sie ermöglicht auch Veränderungen der Designschwerpunkte im Zeitablauf festzustellen. So hat in den letzten Jahren die symbolische Dimension deutlich an Bedeutung gewonnen. Man kann aber auch nach Lücken forschen und fragen, welche Bedingungen vorliegen müssen, damit in einer Lücke eine neue Designrichtung entstehen kann. Welche Bedingungen müssen zum Beispiel gegeben sein, damit sich der gegenwärtige Trend der Zunahme der symbolischen Bedeutung umkehrt ? Welche neuen Designstile können daraus entstehen ?

5. Zielgruppenorientierung

Die Wirkung des Design als Profilierungsinstrument hängt vom Wirkungsgrund ab. Nicht jeder interessiert sich für Design. Zwar hat das Wissen um Designfragen in den letzten Jahren deutlich zugenommen. Unterschiedliche, gesellschaftliche Milieus und Zielgruppen reagieren jedoch höchst unterschiedlich auf die verschiedenen Design-Richtungen in der Innenarchitektur.

So werden Gestaltungen nach dem ästhetischen Funktionalismus beispielsweise überwiegend von einem Kernsegment im technokratisch-liberale Milieu positiv aufgenommen.

Es ist daher notwendig zuerst die Wirkung einzelner Design-Richtungen auf das Zielpublikum zu untersuchen, um danach feststellen zu können, mit welcher Design-Richtung die positivste Profilierung im angestrebten Segment erreicht werden kann. So ist es denkbar, für das gehobene konservative Milieu eher traditionelle, eher sichere, das heißt gut benutzbare, oder eher zurückhaltend ästhetische Lösungen zu finden. Das wären - greifen wir auf bekannte Designlösungen zurück - das Luxusdesign, traditionelle Lösungen des ästhetischen Funktionalismus bzw. Technizismus und des Ästhetizismus.

Für das technokratisch-liberale Milieu ergeben sich verschiedene ästhetische Lösungen, die man alle zeigen kann:

  • den rein ästhetische Funktionalismus als dominante Lösung

  • den Technizismus als leistungsorientierte Ästhetik

  • Memphis, Postmoderne und Dekonstriktivismus als neuheitenorientierte Ästhetik und

  • den demonstrativen Ästhetizismus als pure Ästhetik.

So lassen sich die Zuordnungen fortsetzen. Auch hier kann man wieder über Veränderungsmöglichkeiten nachdenken. Das gesellschaftliche Umfeld, der Zeitgeist usw. führen zu Schwerpunktveränderungen bei den Einstellungstypen, sodass sich immer neue Ausprägungen finden lassen.

 

 

INDOOR DESIGNMANAGEMENT

Wenn Design in Architekturentscheidungen integriert werden soll, müssen dafür die geeigneten Entscheidungsgrundlagen geschaffen werden. Es reicht nicht aus Gestaltungsvorschläge von Designern einzuholen oder einfach interne Mitarbeiter mit Gestaltungsfragen zu betrauen.

Indoor DesignManagement übernimmt daher folgende Aufgaben

  • Informationssammlung über neue Designentwicklungen

  • Entwicklungen zielgruppenorientiert passender Designansatzpunkte und Innovationsvorschläge

  • Aufgabenformulierung und Auftragsvergabe an interne und externe Designer

  • Designplanung inkl. Personal- und Budgetplanung

  • Zeit- und Budgetkontrolle

  • Koordination der Designlösungen

  • Organisation der Zusammenarbeit externer und interner Designer

  • Designbewertung, Kontrolle der Zielerreichung, corporate identity und corporate design.


Insbesondere die Designbewertung zeigt oft wie dilettantisch manche mit diesem wichtigen Profilierungsinstrument umgehen.

Design ist mehr als die subjektive Lust eines einzelnen Entscheidungsträgers.
bei professioneller nutzung der spezifischen eigenheiten, kann design der entscheidende erfolgsfaktor sein.

 

aktualisiert: 13.Dec.2017
Real Estate Immobilien Upgrade Wertgewinn, Ertragssteigerung, Kauf, Investment
kosmopolitische, welt, erbe, kultur, Cosmopolitan, Innenarchitektur
traditionelle, Japanische, innenarchitektur, zen, kyoto, design, experte, beratung
deutsches innenarchitektur journal magazin blog

Share the inspiration:

 
Suchen sie etwas ?


Nützen Sie dieses Suchfeld um im gesamten Text der Website und unter allen Bildern das Gewünschte zu finden:

Sie haben noch immer nicht gefunden, wonach Sie suchen ?


Wie können wir Ihnen helfen ?

Hinterlassen Sie uns eine Nachricht über die Kontakt-Seite oder sprechen Sie uns über Skype, damit wir uns um Ihre Wünsche bemühen können !

Feel free to contact us !
AbonNiere das KOSTENLOSE innenarchitektur & DESIGN magazin !

 

Seien Sie die Ersten, die die neue Innenarchitektur Ideen, Projekte und Sonderangebote von INDOOR Architecture für sich nutzen können!

  Vorname:
  Nachname:
  E-Mail:

 

 

Haus » Top » Preisträger » Interior Design » Immobilien » Lifestyle » Innenarchitektur Stil » Adobe Flash Player Herunterladen » Traditionelle, Japanische, Innenarchitektur, Zen, Kyoto, Design, Experte, Beratung » Maurische, Islamische, Marokkanische Innenarchitektur, Experten » Klassische Spanische Innenarchitektur Experten, Finca » Toskanische Innenarchitektur Stil Experten » Englische, Viktorianische, Commonwealth, Britische, Innenarchitektur, Experte » Postmoderne Innenarchitektur Von Indoor Architecture Experten » Luxus, Glamour, Star, Innenarchitektur, Experte » Stadtwohnung, Kleiner Raum, Hotel Multifunktin, Innenarchitektur, Experte, Indoor » Grã¼ne, Umwelt, Freundliche, Nachhaltige, Innenarchitektur, Design, Experte » The International Interior Design Contest Prize, Sponsored By Indoor Architecture » Anmeldung, Innenarchitektur, Newsletter, Experten, Consulting, Magazin, Journal, Breaking News » Innenarchitektur, Designmanagement, Experte, Consulting » Premium Innenarchitektur Im Privatbereich Von Experten Von Indoor Architecture » Restaurant, Club, Gastronomie, Eventlocation, Innenarchitektur, Experten » Einbau, Premium, Kã¼chen, Design, Architektur, Experten » Bad, Badezimmer, Innenarchitektur, Design, Experte, Beratung » Landschafts, Gartenbau, Wassergarten, Architektur, Indoor, Experten, Beratung » Wintergarten, Palmenhaus, Glas-architektur Experte » Deutsches Innenarchitektur Journal Magazin Blog » Kick Off, Audit, Start, Arbeit, Design Beginn Erfolgsgarantie » Ladenbau, Shop-design, Geschã¤ftseinrichtung, Eventlocation, Messe Innenarchitektur » Hotel, Resort, Touristik, Event, Luxus, Club, Innenarchitektur, Experte » Security, Alarm, Einbruchsicher, Panikraum, Innenarchitektur » Indoor Architecture Innenarchitektur Fã¼r Seniorengerechtes Leben Zu Hause » Deutsch, Innenarchitektur, Design, Forum, Wettbewerb » Immobilien, Real Estate, Investment, Gewinn, Finanzierung, Beteiligung, Experte » Innenarchitekt, Architekt, Designer, Arbeit, Job, Inserate, Stellenausschreibung, Bewerbung » Innenarchitekt, Architekt, Designer, Arbeit, Job, Inserate, Stellenausschreibung, Bewerbung » Indoor, Interior Design, Experts, Facebook » Interior Design

indoor-architecture.de Wettbewerbsgewinner Preisträger ist Lieferant für Innenarchitektur, Expertise, Interieur, Interior Design Stilrichtungen, Indoor Architecture, Interior design Konsulentenberatung, Immobilien, Realitäten, Haus, Heim, Garten, Dekoration, bildende Kunst, internationalen Lifestyle, Top Design Produkte, Einrichtungsideen, japanische Innenarchitektur, Zen-stil, britische Innenarchitektur, spanische maurische Innenarchitektur, marokkanische Innenarchitektur, islamische Architektur, toskanische Innenarchitektur, Wiener Werkstätte Innenarchitektur, postmoderne Innenarchitektur, contemporary Innenarchitektur, Antiquitäten. Luxus, Glamour, Celebrity homes, Wasser Garten, Möbel, Bad, Küche, Wohnzimmer, Schlafzimmer, Büro Innenarchitektur, Agentur Design, Wellness Bad, Spa, Restaurant Gastro Innenarchitektur, Shop Design, Messe Design, Design Ausbildung, Jobs, Stellenangebote